Was macht die Innung ?

 

Die wesentlichen Aufgaben der Innung nach der Handwerksordnung (Gesetz zur Ordnung des Handwerks) sind:

  • Förderung der gemeinsamen gewerblichen Interessen ihrer Mitglieder
  • Pflege des Gemeingeistes und der Berufsehre sowie Förderung eines guten Verhältnisses zwischen Meistern,    Gesellen und Lehrlingen
  • Regelung und Überwachung der Ausbildung nach § 33 der Handwerksordnung im Rahmen der Dualen Ausbildung    und die Abnahme von Gesellenprüfungen.
  • Förderung des handwerklichen Könnens der Meister und Gesellen (z. B. durch Fachschulen oder Lehrgänge)
  • Erteilung von Auskünften über Angelegenheiten der in ihr organisierten Handwerke
  • Vermittlung bei Streitigkeiten zwischen Mitgliedern und ihren Auftraggebern.

 

Das erklärte Ziel der Ofen- und Luftheizungsbauerinnung der Pfalz ist die stetige Forderung und Unterstützung der

Mitglieder, sowie die Steigerung der Mitgliederzahlen durch ein dauerhaftes und attraktives Eigenengagement.

Vor allem den derzeit nicht in der Innung organisierten Ofenbauerbetrieben in Rheinland-Pfalz soll es wieder bewusst

werden, daß es selbstverständlich Sinn macht und es selbstverständlich einen Wert hat Mitglied in unserer Innung zu sein.

Die neuen und alten Mitglieder sollen eine dauerhafte Wertigkeit Iher Innungszugehörigkeit und Mitgliedschaft erfahren.

 

Die Ofen- und Luftheizungsbauerinnung der Pfalz hat als erste Innung bundesweit eine Innungsübergreifende

technische Fachgruppe gegründet mit der Schornsteinfegerinnung Rheinhessen-Pfalz, die TeFa-OL-Scho.

Ebenso pflegen wir eine stetige Präsenz in den Rheinland-Pfälzischen Printmedien mit informativen Artikeln.

 

Erst wenn die Innung in der Öffentlichkeit präsent ist, wenn die Innung aktiv und attraktiv ist und auf sich aufmerksam

macht, dann wird die Innungsarbeit auch bei den nicht organisierten Ofenbauern und bei potentiellen Kunden

wahrgenommen.


Mitglied werden darf in unserer Innung jeder Betrieb, welcher bei der Handwerkskammer im Ofen-und Luftheizungsbauerhandwerk eingetragen ist.

 

Neue Mitglieder sind jederzeit sehr herzlich willkommen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kreishandwerkerschaft Vorderpfalz